ADC3 W - Stahl zur Wärmebehandlung 5009

EN : X36CrMoV5.1 ESR - (früher AFNOR EZ35CDV5.1 ESR) - W.Nr : 1.2340 ESU - AISI H11 ESR Mod

Polissage*
Livraison ≤ 240 HB
Dur eté m axi 54 HRC
Nit. 1000 HV
ESR
PVD
Lieferung ≤ 235 HB
Politur*
Max . Här te 54 HRC
ESU

Industrielle Anwendungen

810x120810x130810x170810x200810x220810x250810x265810x280810x300810x320810x350
810x380810x405810x450810x5101050x2501050x3001050x3501050x3801050x4051050x4501050x510

Matrizen und Einsätze für Spritzgussformen
leichter Legierungen

Formen und Einsätze zur
Kunststoffverarbeitung

Strangpresswerkzeuge. Glasformen.

Schmiedematrizen und -einsätze.

auf Anfrage

Applications industrielles

Matrices et inserts pour moules d’injection
alliages légers.

Moules et inserts pour transformation
de matières plastiques.

Outillages de filage. Moules de verrerie.
Insert et matrice de forge.

sur
demande

Chemische Zusammensetzung in %

Geglühter Zustand Gehärteter ZustandCMnSiCrMoVNiSPFe
Mini0,340,300,254,901,250,45---Base
Maxi0,380,400,355,201,400,550,300,00100,006Base

Physikalische Eigenschaften bei 20 °C

Dichte : 7,8

Wärmeausdehnungskoeffizient in m/m* °C
zwischen 20 °C und 200 °C
: 11,5 x 10-6
zwischen 20 °C und 400 °C : 12,3 x 10-6
zwischen 20 °C und 600 °C : 12,9 x 10-6

Lieferzustand

Weicher Lieferzustand ≤ 235 HB.

Abnahme nach Verfahren NADCA 207.2017.

Ultraschallkontrolle nach EN 10228-3 Klasse 3.

Kennzeichnung: Gelb mit schwarzem Kreuz .

Verwandlungsgrenze

Ac1 : 840 °C, Ac3 : 900 °C.

Schmieden

1150 °C - 1000 °C gefolgt von einer langsamen und gesteuerten Abkühlung.

Glühen

830 °C gefolgt von einer langsamen Abkühlung.

Gebrauchseignung

Je nach durchgeführter Wärmebehandlung und gewünschten mechanischen Eigenschaften :

- Hohe Festigkeit.

- Hohe Zunderbeständigkeit.

- Hohe Temperaturwechselbeständigkeit.

- Hohe Verschleißfestigkeit.

- Sehr hohe Größenstabilität.

- Sehr hohe Polierbarkeit.

- Hohe Nitrierbarkeit.

- Hohe Eignung zu Oberflächenbeschichtungen (PVD-Ablagerungen).

Wärmebehandlung

Härtung: - Vorwärmen 750 °C,
- Wärmen 990 °C,
- H
ärtung mit Luft oder unter Gasdruck (bei massiven Teilen kann die Lufthärtung durch eine Salzbadhärtung bei 280°C mit anschließender Luftabkühlung ersetzt werden).
-
Wir empfehlen, die Wärmebehandlung unter inerter Atmosphäre durchzuführen.

1er Vergütung : bei 550 °C.

2e Vergütung : zwischen 550 °C und 650 °C je nach gewünschter Härte.

Eignung zum Schweißen

Stab WRLA4 Ø 1,6. Lugand-Artikelnr. 43 05 005.

Stab WRLA8 Ø 1,6. Lugand-Artikelnr. 43 05 130.

*Politur : Vorbehaltlich der Verarbeitungs-und Wärmebehandlungsbedingungen, die dem Erzielen des Ergebnisses entsprechen.

Vergütungskurve

Muster behandelt auf Plättchen mit einer Dicke von 25 mm.

Geschmolzen durch Schmelzelektrode