LA 2067 - Baustahl des Typs „Stub“ LA2067

100C6 h7 Typ Stub - 102Cr6 - (früher AFNOR 100C6) - W.Nr 1.2067

Industrielle Anwendungen

Verschleißteile; Lager; Stifte; Lochstempel; Achsen; Führungssäulen; Feilen; Bohrer; Reibahlen.

Härte in HB

Chemische Zusammensetzung in %

CMnSiCrSPFe
Mini0,950,250,151,35--Base
Maxi1,100,450,351,650,0150,025Base

Physikalische Eigenschaften bei 20 °C

Dichte : 7,85

Elastizitätsmodul E : 210 000 N/mm²

Poissonzahl V : 0,3

Wärmeausdehnungskoeffizient
in m/m* °C zwischen 20 °C und 100 °C 
: 11,4 x 10-6

Wärmeleitfähigkeit bei 20 °C in W (m*k) : 33

Magnetisch

Lieferzustand

Härtegrad bei Lieferung ≤ 240 HB.

Verwandlungsgrenze

Ac1 : 745 °C, Ac3 : 770 °C.

Schmieden

1100 °C - 900 °C gefolgt von einer langsamen und gesteuerten Abkühlung.

Glühen

750 °C. Langsame Abkühlung.

Gebrauchseignung

Je nach durchgeführter Wärmebehandlung und gewünschten mechanischen Eigenschaften: Stahl mit hohem Kohlenstoffgehalt für Heiß- und Kaltarbeiten.

Eignung zum Schweißen

Es wird stark abgeraten.

Vergütungskurve

Muster behandelt auf Plättchen mit einer Dicke von 25 mm.

Wärmebehandlung

Härtung : - Vorwärmen 690 °C,
- Wärmen 850 °C,
- Härtung mit Wasser- oder Ölabschreckung
oder in Salzbädern.

Vergütung : Ab 130 °C je nach gewünschten mechanischen Eigenschaften und Härten.