STÄHL KATALOG

Pulvermetallverarbeitung

Die im Hinblick auf verschiedene Verfahren der additiven Fertigung ausgearbeiteten Metallpulver sind Produkte aus der Pulvermetallverarbeitungstechnologie.
Diese Materialien erhalt man durch Schmelzen und Zerstauben von Metallen sehr hoher Reinheit.

Die Zerstäubung des flüssigen Metalls erfolgt mit einem Plasmabrenner oder durch Pulverisieren von Inertgas über eine Düse; in beiden Fällen verfestigt sich das flüssige Metall am Ausgang des Sprühturms in Form kugelförmiger Partikel.

Die Größe der festen Metallpartikel liegt im Allgemeinen zwischen 15 und 45 Mikron.

Der Einsatz von Metallpulvern zur additiven Fertigung erfolgt über ein Lasergerät durch Schmelzen aufeinanderfolgender dünner Schichten oder durch Ablagerung in Pulverform.

Die Kriterien der Fließfähigkeit, der Dichte, der fehlenden Porosität und der Gleichmäßigkeit des Materials sind wesentlich für die gute Qualität der Produkte.